Blick in die Kägi Produktion

Werfe einen Blick in die Kägi Produktion: Erfahre, wie aus hausgemachter Schokolade, knusprigen Waffeln und luftiger Füllung ein Kägi fret entsteht.

Die Herstellung hausgemachter Schokolade
In der Waffelbäckerei
Die luftig-leichte Füllung
Der feine Schokoladenüberzug
Ksq Qualitaet

Exquisites Geschmackserlebnis

Ein exquisites Geschmackserlebnis ist für uns der Beweis höchster Qualität. Das Rezept dafür ist unser wohlgehütetes Geheimnis. Entscheidend für den Genuss ist aber auch die Sorgfalt mit der wir unsere feinen Waffeln und unsere Schokolade im Toggenburg seit 1934 herstellen.

Für unsere Schokolade wählen wir nur die besten Kakaobohnen aus, die im ersten Schritt in unserem Kugelröster bei rund 150°C dreissig Minuten lang veredelt werden. Nach dem Abkühlen und Ruhen wird der Edelkakao gebrochen und zu einer feinen Kakaomasse zermahlen, die anschliessend mit Kakaobutter, Zucker und Milchpulver zu Schokolademasse geknetet wird. Damit die Schokolade eine möglichst feine Konsistenz bekommt, wird die Schokolademasse in einem Raffineur durch mehrere Walzen zu einer hauchdünnen Schicht gewalzt.

Ksq Conchieren

Einer der wichtigesten Arbeitsschritte ist das Conchieren in der Längsreiberconche. Eine Conche hat die Form einer Muschel – die im Spanischen «Concha» heisst. Sie setzt sich aus dem Conchenrad, vier Wannen und vier Conchierwalzen zusammen.

Die Schokolademasse wird in die Wannen gefüllt und während 48 Stunden durch den Antrieb des Rades bewegt und belüftet sowie durch die Reibung erwärmt. Dieser aufwändige und in der Schweiz einzigartige Veredelungsprozess löst die Bitterstoffe heraus, lässt die Schokolade ihr wunderbares Aroma entfalten und macht sie herrlich cremig. Nur im Toggenburg wird die köstliche Schokolade noch mit viel Liebe und Geduld auf diese traditionelle Art hergestellt. Qualität, die man sofort am Geschmack erkennen kann.

Ksq Waffeleisen

Mehl aus sonnengereiften Weizenähren, Milchpulver und Eigelbpulver sowie Zucker sind die wichtigsten Zutaten für unsere herrlichen Waffelblätter, deren Rezept Kägi mit Stolz hütet.

In wenigen Minuten haben die grossen Waffeleisen aromatisch duftende Waffelblätter gebacken, die auch Kägi fret die spezielle Knusprigkeit verleihen. Diese Waffelkompetenz hat sich Kägi über viele Jahre erarbeitet und das traditionelle Herstellungsverfahren laufend verfeinert.